Ihr Rechtsanwalt rund um's UWG !
Dr. Hermann-Josef Omsels - hjo@hertin.de

Eine Darstellung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb und wettbewerbsrechtlicher Nebengesetze

 


 

Der Newsletter zum UWG
Registrieren Sie sich hier !


 

 

Absatzmarkt

Auf dem Absatzmarkt versucht der Unternehmer, seine Waren oder Dienstleistungen an die Frau oder den Mann zu bringen. Die Rechtmäßigkeit der Mittel, die er dabei einsetzt, beurteilt sich nach den einzelnen Tatbeständen des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) (Irreführung, übertriebenes Anlocken etc.).

In die Fallgruppe der gezielten Behinderung gehören Verhaltensweisen, durch die der Konkurrent in unfairer Weise in seiner Werbung und der Realisierung seines Werbeerfolgs, seinem Streben nach neuen Kunden oder in der Bewahrung seines Kundenstamms behindert wird.

Die einschl#gigen Fallgestaltungen einer möglichen gezielten Behinderung auf dem Absatzmarkt werden an anderer Stelle erörtert. Siehe dazu